Vor der Hochzeit wird nochmal mit den besten Freunden der Abschied aus dem Junggesellendasein gefeiert, beim Polterabend! Aber wie läuft ein Polterabend ab, welche Bräuche gibt es und wie unterscheidet er sich vom Junggesellenabschied?

Wir klären über typische Bräuche beim Polterabend auf, stellen die Unterschiede zum JGA vor, geben Tipps, wie der Polterabend unvergesslich wird und stellen JGA-Spiele vor:

Die wichtigsten Bräuche & Tradition beim Polterabend

Der Polterabend hat viel mehr traditionelle Elemente, die ihre Wurzeln oft in Aberglauben und Bräuchen des Mittelalters haben. Daher ist der Brauch des Polterabends auch eher in ländlichen Regionen stärker ausgeprägt.

Porzellan Zerbrechen: „Das Poltern“

Hier werden getreu dem Motto „Scherben bringen Glück“ Porzellan Teller und Co. zerworfen. Aber auch hier muss man sich an die Bräuche halten:

  • Es darf kein Spiegel kaputt gehen, denn das bringt 7 Jahre Pech mit sich.
  • Auch Gläser dürfen nicht kaputt gehen, denn sie stehen für Glück.

Die meisten nehmen es aber nicht so genau. So sind dann auch normale Keramik, Blumentöpfe und Co. unter den Gegenständen, die zerworfen werden.

Im Anschluss muss der Scherbenhaufen vom Brautpaar weggefegt werden. Es steht symbolisch dafür, dass es gemeinsam die anstehenden Herausforderungen meistern werden.

Neben dem Glück, das die Scherben bringen sollen, dient der Lärm beim poltern dazu, böse Geister fern zu halten. Es soll als „Abwehrzauber“ wirken, damit sich Dämonen und Geister dem angehenden Brautpaar nicht mehr nähern.

Polterabend Essen: Hühnersuppe

Am Polterabend gibt es traditionell Hühnersuppe. Denn Hühner sind sehr fruchtbare Tiere, daher soll die Speise gute Vorzeichen bringen. Aber auch diese Tradition wird in aller Regel nicht wörtlich genommen und es werden oft andere Snacks geboten. Eine Reihe von Snacks bieten sich bei einer Hausparty natürlich besser an, als andere:

  • Fingerfood von A-Z
  • Pizza und sonstige Gerichte bestellen
  • Jeder bringt etwas mit (Salate, Würstchen, Nachspeisen etc.)
Hose des Bräutigams verbrennen

Es gibt insbesondere im Norden Deutschlands den recht abenteuerlichen Brauch, die Hose des Bräutigams beim Polterabend in Brand zu setzen (wenn er sie bereits ausgezogen hat!).

Zu Mitternacht wird die Hose den Bräutigams verbrannt, um symbolisch seine Zeit als Junggeselle zu beenden. Die Asche der verbrannten Hose wird mit einer Flasche Schnaps vergraben und nach einem Jahr wieder ausgebuddelt und getrunken.

Zusätzlich werden die Schuhe der Braut an einen Baum genagelt, der Hintergrund ist, dass sie dann nicht mehr weglaufen kann.

Polterabend Sprüche

Die Polterabend Sprüche finden in aller Regel auf einer kleinen Dankeskarte Platz. Solltet ihr nicht bei der Hochzeit dabei sein, ist es auch eine gute Möglichkeit etwas zu schenken, häufig ist es ein kleiner Geldbetrag.

  1. Zum Beginn unserer Liebe soll es so richtig poltern, mit Tassen, Tellern, Schüsseln und was ihr noch so findet – denn euer Bund, der wird geschlossen und bindet ein Leben lang.
  2. Zerwerft die Teller, Tassen und Schüsseln, poltern soll es laut denn wir sind hier, um mit euch zu feiern und auch auf das ein oder andere Bier.
  3. Der Polterabend ist der Beginn von etwas großen, eurem Bund fürs Leben. Drum lasst uns Poltern und Geschirr zerwerfen, wir lassen heut die Erde beben.
  4. Lasst uns heute feiern und poltern, dass wir noch lange werden denken zurück, an den schönen Abend und die Scherben, denn sie bringen Glück.
  5. Das Geschirr zerspringt heut in tausend Stücke und bringet euch tausend Glücke, darauf stoßen wir mit euch an.
  6. Gesundheit, Liebe, Freude und Glück, darauf poltern wir mit euch – mit Scherben, Freudetränen und den besten Freunden blicken wir gern auf diesen Abend zurück.
  7. Mit euch wollen wir feiern und anstoßen, auf die kleinen und die großen Herausforderungen – ihr werdet sie meistern, das Glück sei euch hold.
  8. Heut schlägt für das Geschirr die letzte Stund, aber für euch ist es erst der Beginn von etwas Großem und das begießen wir in geselliger Rund.

PS: Ihr könnt natürlich auch eigene Sprüche für den Polterabend erfinden, versucht es einfach ;-).

Polterabend Gemeinsamkeiten & Unterschiede zum Junggesellenabschied

Man kann es so sehen, aus dem Polterabend entstand der Junggesellenabschied, daher gibt es auch nach wie vor eine Reihe an Gemeinsamkeiten.

  • Der Polterabend ist genau wieder Junggesellenabschied eine Feier mit den besten Freunden, soviel haben beide Feste gemeinsam.
  • Auch das Timing der Feste ist eigentlich am Vorabend der Hochzeit anzusiedeln. Jedoch wird das von den meisten pragmatisch gehandhabt und bereits ein paar Tage bis Wochen vorher abgehalten. So entsteht weniger Stress.

Es gibt aber auch eine Reihe von Unterschieden:

Der Polterabend

Der Polterabend ist um es auf den Punkt zu bringen traditioneller. Es geht um Bräuche und man ist in der Gestaltung weniger flexibel.

  • Wer kommt beim Polterabend? Genau wie beim JGA sind es die besten und wichtigsten Freunde. Teilweise wird es jedoch so gehandhabt, dass jene eingeladen werden, die es nicht auf die Hochzeit schaffen oder nicht eingeladen sind. Das ist beim JGA anders.
  • Beim Polterabend ist jedoch kein externes Programm geplant, es geht um Bräuche, die so abgehalten werden, wie sie es schon immer wurden.
  • Der Ort des Polterabends ist in aller Regel zuhause bei dem angehenden Hochzeitspaar.
  • Tradition steht im Mittelpunkt, es geht weniger um eine ausgelassene Party, sondern mehr um das Vertreiben böser Geister und das Beschwören einer glücklichen Zeit.
  • Der JGA und der Polterabend werden jeweils von den Brautzeugen organisiert. Beim Polterabend ist das jedoch kein Geheimnis.

Der Junggesellenabschied

Der Junggesellenabschied ist im Vergleich zum Polterabend einfach eine gute Party mit Freunden, bei der auch der ein oder andere Spaß erlaubt ist.

  • Ort des JGA ist dort wo man gerne feiern möchte. Egal ob zuhause, in Las Vegas oder einer anderen Stadt, die euch gefällt.
  • Meist überlegen sich die Planer des JGA ein Programm für den Nachmittag, sei es Kultur, ein Brauereibesuch oder ein sportlicher Ausflug. Gekrönt wird das Programm abends noch mit einer krachenden Feier, bei der oftmals auch ein Besuch im Strip Club eingeplant wird.
  • Oftmals wird der Junggeselle oder die Junggesellin noch auf die Probe gestellt und muss bei JGA Spielen ihre Geduld unter Beweis stellen.
  • Beliebt sind auch Junggesellenabschied T-Shirts, als Andenken und zur allgemeinen Belustigung, beim Polterabend ist das nicht der Fall.
  • Das angehende Brautpaar weiß auch nichts von ihrem Glück, der JGA findet unvorbereitet und überraschend statt.

Was schenkt man beim Polterabend?

Der Polterabend findet eigentlich traditionell am Vorabend der Hochzeit statt, bei der Hochzeitsgeschenke ohnehin Pflicht sind… Daher muss beim Polterabend kein Geschenk eingeplant werden.

Wer jedoch nicht an der Hochzeit teilnimmt, der kann den Polterabend natürlich nutzen, um ein Geschenk zu überreichen. Wie bei der Hochzeit auch üblich, sind Geldgeschenke hierbei populär.

Solltet ihr an der Hochzeit teilnehmen und dennoch ein kleines Geschenk zum Polterabend überreichen wollen, kann das ein Blumenstrauß, eine Flasche Sekt, ein kleines Fotogeschenk oder ähnliches sein.

➥ Lest auch unseren Beitrag zu JGA-Geschenken

Ein perfekter Polterabend: Abschließende Tipps zur Planung

Im oberen Abschnitt haben wir Wesenszüge eines Polterabends abgesteckt und die Unterschiede zum Junggesellenabschied aufgezeigt. Nun wollen wir noch eine Reihe von Tipps bieten, wie der Polterabend noch besser wird.

Ablauf Polterabend: So läuft es typischerweise ab

Über die typischen Bräuche beim Polterabend haben wir bereits vieles vorgestellt, aber wie ist der Ablauf? Normalerweise gibt es diese Reihenfolge:

  1. Begrüßung: Die Gäste treffen nach und nach ein, werden begrüßt und mit Getränken versorgt.
  2. Essen: Je nachdem ob ihr ein Buffet habt oder eine Art Menü (bspw. traditionell die Hühnersuppe), gibt es etwas zu essen…
  3. Programm (optional): Möglicherweise habt ihr kleine Spielchen oder eine Fotoshow etc. eingeplant und möchtet es gemeinsam mit allen ansehen.
  4. Poltern: Wie oben beschrieben zerwerfen die Gäste Geschirr und das angehende Brautpaar darf die ganzen Scherben aufkehren.
  5. Party: Jetzt können noch mehr Korken knallen, die Tanzfläche wird geöffnet und ihr könnt gemeinsam eine schöne Feier genießen.
Mit Programm Spannung in Polterabend bringen

Der Polterabend hat eine Reihe von festen Bestandteilen, allen voran das Poltern (also zerwerfen von Geschirr), bestimmte Speisen, Verbrennen der Hose des Bräutigam und das Schuhnageln.

Dennoch lohnt es sich ein paar weitere Programmpunkte zu planen. Das bringt Abwechslung und bietet Spaß für alle Beteiligten. Welche Spiele das sein könnten, ist natürlich den Planern überlassen. Es können Gesellschaftsspiele, Trinkspiele oder ähnliches sein.

Gute Musik = Gute Party

Musik darf bei keiner Party fehlen, da stellt der Polterabend keine Ausnahme dar. Überlegt euch vorher, welche Musik im Hintergrund laufen kann, von der Lautstärke Gespräche nicht behindert und für alle akzeptabel ist. Zu späterer Stunde kann dann noch eine andere Musikrichtung gewählt werden.

Legt idealerweise 2 Playlisten für den frühen Abend an und noch eine weitere für den fortgeschrittenen Abend.

Einladung zum Polterabend

Im Gegensatz zu dem Junggesellenabschied werden zum Polterabend offizielle Einladungen versandt, denn er wird ja offen kommuniziert und nicht im Geheimen geplant. Normalerweise geht die Einladungen von dem Brautpaar aus, sie kann aber auch von den Trauzeugen verschickt werden.

Was die Gestaltung angeht, könnt ihr aus einer großen Reihe an Vorlagen wählen. Ob die Einladungen für den Polterabend dann per Post, Email oder Whatsapp verschickt wird, hängt von euch ab.

Fotos für die Erinnerung

Erinnerungen verblassen, nutzt daher die Gunst der Stunden und benennt einen Freund, der sich um Fotos kümmern soll. Wer möchte, kann auch eine Fotokabine mit Selbstauslöser aufstellen.

Wer organisiert den Polterabend?

Der Polterabend wird oft von den Trauzeugen organisiert, jedoch ist der Termin für den Polterabend nicht als so geheim zu sehen, wie bei einem JGA. Er muss ja auch durchaus mit dem Brautpaar abgestimmt sein, da die Feier in deren Räumlichkeiten stattfindet.

Weiterhin organisiert auch das Brautpaar einen Teil der Feierlichkeiten. Denn es findet bei ihnen zuhause statt, daher muss das Essen und Getränke zu mindestens koordiniert werden.

Was kostet der Polterabend

Der Polterabend ist im Gegensatz zum JGA günstiger. Das liegt vor allem daran, dass keine aufwändigen Reisen in Frage kommen. Der Veranstaltungsort sind die Räumlichkeiten des Brautpaares. Daher fallen auch keine Übernachtungskosten an, außer es werden Gäste einplanen, die eine weite Anreise haben.

Auch das Programm ist mehr oder weniger vorgegeben. Es werden also auch keine Kosten für Paintball, Wellness oder ähnliches anfallen. Neben Verpflegung gibt es eigentlich nichts Weiteres zu bedenken.

Fazit

Wir hoffen, dass wir euch die drängendsten Fragen zum Polterabend beantworten konnten. Letztendlich ist es ganz einfach, ihr wollt mit den besten Freunden vor der Hochzeit nochmal in der altbekannten Männer-/ Frauenrunde richtig feiern – bevor es ernst wird. Ob ihr die Feier nun „Polterabend“ oder „Junggesellenabschied“ nennt, ist zweitrangig. Ihr könnt dabei folgendermaßen entscheiden:

  • Für jene, denen Tradition wichtig ist und eher den klassischen Weg gehen möchten, für die ist ein Polterabend mit allen verbunden Bräuchen die richtige Wahl.
  • Sind euch Bräuche zweitrangig und ihr wollt einfach eine witzige Feier mit einem individuellen Programm, dann feiert besser einen Junggesellenabschied in der Stadt eurer Wahl.

Wie eure Wahl auch ausfällt, wir wünschen euch viel Spaß dabei!

Bitte hinterlasst uns eine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Jetzt weitersagen

Was interessantes gefunden? Jetzt teilen!